Montag, 21. Januar 2013

Gebratener Reis mit Hühnerfleisch



Da bin ich mal wieder auf meiner üblichen Blog-Runde und bei der lieben Zorra gibt es einen neuen Blog-Event der von Sandra from-Snuggs-Kitchen http://from-snuggs-kitchen.blogspot.de/ ausgerichtet wird.

Blog-Event LXXXIV - Ran an den Wok (Einsendeschluss 15. Februar 2013)

Wie praktisch da bei uns heute gebratener Reis auf dem Plan steht.
Leider habe ich, wie viele gerade bei diesem Gericht, das Problem, dass der Reis unfassbar im Wok kleben bleibt und nur durch eine große Menge Öl sich wieder lösen lässt.
Daher habe ich heute eine große Pfanne verwendet und darin den Reis gebraten.

Am besten gelingt das Gericht mit kaltem Reis vom Vortag und eignet sich hervorragend als "Rumfort-Gericht" (alles was rum liegt und fort muss).



Heute sind neben dem Reis noch etwas Hühnchenfleisch (Hühnchenbrust geschnitten), 1 Karotte, 2 Lauchzwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 2 Eier und 3/4 Zucchini in der Pfanne gelandet.

Das Hühnchenfleisch habe ich kurz mit etwas Teriyakisoße marinieret, das Gemüse fein gehobelt, die Lauchzwiebeln in Ringe und den Knoblauch in feine Würfel geschnitten.

Die Pfanne mit etwas Reisöl erhitzt, das Fleisch darin scharf angebraten, das Gemüse dazu gegeben und kurz mitgebraten.
Alles mit Salz, Pfeffer und etwas Chinagewürz gewürzt und dann den Reis dazu gegeben.
Alles schön anbraten lassen und zum Schluß zwei Eier mit etwas Sojasauce verquirlen und über den Reis geben, kurz mitbraten und kräftig würzen.


 wer mag kein seinen Reis noch mit Sojasauce nachwürzen



1 Kommentar:

Sandra von from-snuggs-kitchen hat gesagt…

Wenn das mal nicht schnell war, DANKE für das erste Rezept zum Event.

Sieht wirklich sehr lecker aus und Reis bleibt bei uns auch immer übrig - demnächst dann wohl am nächsten Tag als Resteverwertung "gebratener Reis" :)